Monatsarchiv für November 2009

Jennys 10km Lauf und Schwimmseminar

Sonntag, den 29. November 2009

Hallo,
da bin ich wieder. Beim letzten Artikel wollte der Computer nicht und irgendwie konnte ich den Text nicht speichern. Also noch ein Versuch ein paar Tage später.

Da bin ich(Markus) wieder, auf zum Ironman China

Sonntag, den 22. November 2009

Hallo zusammen,
nach langer Blogabstinenz, zumindest als Autor, melde ich(Markus) mal wieder. Nicht, dass ich meiner Frau den Blog wieder abspenstig machen möchte, sondern wie auch damals geschrieben werde ich mich ab und zu mal melden und in den heißen Phasen wieder öfter schreiben.
Wie ich an den Kommentaren und Statistiken sehe hat mich ja keiner vermißt [...]

Sonntag ist Ruhetag (Jenny)

Samstag, den 21. November 2009

Guten Morgen,
diese Woche habe ich für meine Verhältnisse viel trainiert (6 Einheiten von Mo-Fr).
Dabei ging es mit dem Laufen am Montag los, am Dienstag bin ich dann nicht mit dem Bike draußen gefahren, sondern habe mich wegen schlechtem Wetter etwas über eine Stunde auf die Rolle gesetzt.
Mittwoch habe ich dann 6 km mit dem Babyjogger [...]

Meine Woche (Jenny)

Montag, den 16. November 2009

Dienstag 2 Stunden MTB – glücklicherweise ohne Regen – aber mit viel Schlamm im Gepäck.
Mittwoch lockeres Lauftraining (40 min) - es sollte zumindest locker sein aber ich habe dann doch vom Sonntag noch etwas schwere Beine gehabt.
Donnerstag 2,3 km schwimmen – heute mal komplett ohne Flossen. Blöd ist, dass dann alle auf einen warten müssen [...]

Rursee-Lauf (Jenny)

Montag, den 9. November 2009

Zum Wochenende kann ich nur sagen, das was möglich war, habe ich für mich erreicht. Mit meiner 1:40 er Zeit für die 16,5 km (6:06 pro km) bin ich zufrieden und ich denke es ist auf Dauer noch mehr ´drin. Der letzte Kilometer tat schon etwas weh, mein Laufpartner Walter hat mich noch einmal etwas [...]

Nichts für Langschläfer (Jenny)

Samstag, den 7. November 2009

Heute hat Markus mir vom Laufen abgeraten und so bin ich nur eine halbe Stunde schwimmen gegangen. Markus ist schon um sieben zur Schwimmhalle gefahren und ich bin um 7:45 Uhr mit Sack und Pack hinterher. Gut dass unsere Kinder keine Langschläfer sind. Als ich ankam gab es einen fliegenden Wechsel, ich ab ins Wasser [...]