Monatsarchiv für Juni 2011

Abfahrt nach Klagenfurt

Donnerstag, den 30. Juni 2011

Hallo zusammen,
so gleich gehts ab nach Klagenfurt! Wir fahren mit Mann und Maus dahin und darum auch mit dem Auto. Eigentlich bin ich ja nicht so der “Gerneautofahrer” und daher hoffe ich, dass wir einigermaßen durchkommen. Insbesondere wenn du so zwei kleine Terroristen im Rücken hast, kann ein Stau noch nerviger werden. Jedoch wollen wir [...]

Liga in Steinbeck

Montag, den 27. Juni 2011

Guten Abend zusammen,
erstens kommt es anders und zweitens als man denkt….
So schrieb ich den in meinem letzten Eintrag:”Ich hoffe, dass uns morgen dann das schöne Wetter erreicht, um noch ne entspannte Runde mit Rad drehen zu können.
Schönes Wochenende,
Markus”
Der Vorsatz hielt nur ein paar Stunden denn um kurz vor 6 morgens klingelte das Telefon und Sven [...]

1 Tag und 1 Woche bis IM Klagenfurt

Samstag, den 25. Juni 2011

Hallo zusammen,
ja sorry, lange nicht gemeldet, aber die Arbeit geht natürlich vor und davon gab es reichlich….

2 Wochen und 1 Tag bis Klagenfurt

Samstag, den 18. Juni 2011

Hallo zusammen,
wie oben geschrieben ist es nun nicht mehr so lange bis Klagenfurt und ich wollte diese Woche noch für langes und intensives Training nutzen. Zeit und Wetter hat mir jedoch zumindest einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht.
Nachdem ich ja Montag auf den Ruhetag verzichtet habe, bin ich Dienstag nur locker 2h und 56km [...]

Starker Nachwuchs

Montag, den 13. Juni 2011

Guten Abend zusammen,
das lange Wochenende ist zuende und ich sitze ziemlich platt auf dem Sofa.
Gestern morgen bin ich zusammen mit Oli ne bergige Runde durchs wilde Belgistan gefahren. Ruhig und die Zeit absitzend waren wir genau 6h und 167km unterwegs.
Heute morgen habe ich mich dann kurzfristig entschieden am Kitzenhauslauf teil zu nehmen, obwohl ich wusste/weiß [...]

3 Wochen bis Klagenfurt

Samstag, den 11. Juni 2011

Guten Abend zusammen,
ach du scheise nur noch 3 Wochen bis nach Klagenfurt! Ob ich das wohl so alles auf die Reihe bekomme….?
Die letzten Tage waren sehr stressig, da ich eigentlich Tag und Nacht arbeiten sollte/müsste/könnte.
Trainingstechnisch bin ich dann halt was mehr gelaufen und weniger Rad gefahren, weils halt nicht so zeitintensiv ist.
“Begonnen” hat aber alles [...]