Fun Triathlon Rursee

Guten Morgen zusammen,

entschuldigt dass ich so lange nicht geschrieben habe. Entweder hatte ich keine Zeit oder keinen Computer.

Letzten Donnerstag bin ich 3h auf der Rolle im Grundlagentempo gefahren. Als ich mich auf die Rolle setzte war es noch in Strömen am Regnen.Als ich dann fertig war schien die Sonne und man hätte tatsächlich locker draußen fahren können.

Freitag bin ich dann ne Stunde(28km) ganz ruhig gerollt.

 Da Samstag Radrennen in Gressenich war und ich beim Aufbau helfen musste, bin ich um 6.00 los mit dem Rennrad. Ich bin 1h gefahren und habe dabei einen 7minütigen Intervall absoviert. Das Rennen hat übrigens Robert Förster von Gerolsteiner vor unserem Karsten Vogel(regiostrom-Senges) gewonnen.

Von Samstag auf Sonntag habe ich nicht viel geschlafen, da ich mit Durchfall zu kämpfen hatte. Sonntag morgens ging es mir dann etwas besser und entschied mich wie geplant beim Jedermann Rursee Fun Triathlon zu starten.

Schwimmen war in Rurberg und da das Wasser echt kalt war bin ich im Neo gestartet. Ich bin schnell los geschwommen und habe mal wieder schlecht navigiert. Nach einigen Brustschwimmeinlagen verließ ich als Erster nach 400m das Wasser. Auf dem Rad über 25 bergige Kilometer lief es dann sehr gut und ich wechselte auch als Erster auf die 4km lange flache Laufstrecke. Hier schlug dann der Durchfall wieder zu und ich musste mal kurz in die Büsche. Ich bin dann relativ ruhig zu Ende gelaufen und habe in 1h 10min gewonnen.

Meine Frau Jenny hat dort ihren ersten Triathlon absolviert und hat ne tolle Leistung gezeigt. In 1h37min kam sie ins Ziel.

Gestern morgen bin ich 1h regenerativ mit dem Rennrad unterwegs gewesen.

Bis die Tage, Markus

Einen Kommentar schreiben