Rückenschmerzen

N’Abend zusammen,

leider hatte ich diese Woche wenig Zeit bzw. war gar nicht zu Hause um zu schreiben. Daher die Woche in der Zusammenfassung:

Montag bin ich 30min gelaufen und habe auch ein wenig Gymnastik eingebaut.

Dienstags war das Wetter dann so bescheiden, dass ich 3h Grundlage auf der Rolle gefahren bin. Abends war ich dann ne Stunde Schwimmen.

Mittwochs bin ich dann nur 2h Rennrad gefahren, weil ich direkt danach zur Sachsen Tour nach Görlitz gefahren bin. 8h Auto, echt toll……

Da die Zeit bei so einer Rundfahrt für die Betreuer recht knapp ist, bin ich Donnerstags und Freitags morgens je 24,5 bzw 23,5 km in 2h gelaufen. Freitags war es wohl zu viel für meinen Rücken und ich habe seitdem richtig mächtig Probleme. Zum Glück haben wir bei der Rundfahrt Physiotherapeuten dabei, die mich mehrmals behandelten. Gestern morgen dachte ich mir, fährste dann nur locker mit dem Rad so 2h. Beim Draufsetzen und die ersten Kilometer habe ich mir fast in die Hose gemacht, so schmerzte der Rücken. Aber es wurde dann leicht besser, so dass ich 52km absolvierte. Ich weiß, ich bin verrückt….

Samstags war dann Zeitfahren in Gr0ßenhain. Um 19.00 bin ich dann Richtung Heimat aufgebrochen. Nach Umleitungen und Staus lag ich um 4.00 mit Rückenschmerzen zu Hause im Bett.Um 7.30 war die Nacht für mich aber dann schon beendet, da Anna mich wach machte, damit ich ihr etwas vorlese. Von 10 bis 16 Uhr bin ich dann knapp 156km gefahren. Ganz locker durch die Eifel. Richtig drücken kann ich mit dem Rücken nicht und ich war so müde, dass ich tatsächlich fast auf dem Rad eingeschlafen wäre. Nach dem ich mir dann ne Cola geholt hatte, lief es etwas besser, zumindest war ich wacher.

Bis die Tage, Markus

Einen Kommentar schreiben