Kitzenhauslauf

Guten Morgen,

nachdem ich mich heute morgen die Treppe herunter geschleppt und gefrühstückt habe, ging es mir doch um einiges besser, da so eine harte Laufeinheit, insbesondere am Morgen danach, einige Spuren hinterläßt.
Ich bin also gestern mit der kompletten Familie zum Kitzenhauslauf nach Hahn gefahren. Leni und Anna sind bei den Bambinis über 300m gestartet und haben sich wacker geschlagen. Jenny und ich sind dann beim 10km Lauf an den Start gegangen. Die ersten 2km ging es hoch und so zog sich das 290köpfige Feld schon gewaltig auseinander. Ich habe stetig versucht vorne mit zu laufen und dabei nicht zu überziehen. Vielleicht hätte ich im Nachhinein mal kurz etwas schneller Laufen sollen um eine Dreiergruppe vor mir ein zu holen, die sich langsam aber sicher immer mehr von mir entfernte. Ich lief die ganze Zeit alleine und musste mir schon ordentlich “auf die Fresse hauen”. Letztendlich war ich als Gesamtfünfter in einer Zeit von 37:06 sehr zufrieden. Ist also doch noch was an Form da.
Nach dem Zieleinlauf bin ich Jenny noch entgegen gelaufen und habe so noch 4km mitgenommen. Nach kurzer Pause bin ich dann noch genau 1h nach Hause gelaufen.
Abends war ich dann noch, aber ganz entspannt, 1500m Schwimmen.
Heute morgen bin ich dann 1h regenerativ mit dem Rad gerollt.
So und nun stürzen wir uns wieder in die Arbeit…..

Viele Grüße, Markus

Einen Kommentar schreiben