Das ist ja langsam nicht mehr normal(Markus)

Hallo zusammen,

im Moment melde ich mich ja immer nur sporadisch und überlasse Jenny den Blog. Ist ja noch ein bisschen hin bis zu meinem nächsten geplanten Angriff auf Hawaii.
Trainieren tue ich im Moment natürlich schon, jedoch nicht so richtig viel. Bedingt durch viel Arbeit im Laden, wenig Motivation(ist aber auch gut so) und insbesondere dieses beschissene Wetter! Ja das Wetter ist nun langsam wirklich nicht mehr normal. Heute morgen war ich mit Olivier bis nach Büllingen hoch und dann bei 3 Grad im Nieselregen zurück. Es war wie ein guter Wintertag, aber es ist fast Mitte Mai! Zu Hause angekommen waren meine Finger und Füße steif, obwohl ich richtig warm angezogen war. Das macht dann echt keinen Spaß. Zu Hause standen 140km und 5h zu Buche und ich habe noch einen 15minütigen Lauf dran gehangen, um die Hände und Füße wieder zu beleben.
Aber bald wirds ja besser, oder?????

Mein Wochenplan war so:
Mo: 45min Balance und Rumpftraining
Di: 45min Schwimmen, 1h15min Bahn mit 200ern und 300ern(tat Aua), abends nochmal 1h Schwimmen
Mi:30min Balance und Rumpftraining, 2,5h Rolle mit 4 Kraftintervallen
und heute wie beschrieben.

Dreht die Sonne auf,

Markus

2 Reaktionen zu “Das ist ja langsam nicht mehr normal(Markus)”

  1. Bernhard

    Hallo Markus, bei uns in Bayern gibt zwischenzeitlich bei den Landratsämtern Anträge auf Sonnenschein - musst aber mit genügend Bargeld kommen und den Beamten bestechen. Spass beiseite - ich hoffe auch das es irgendwann besser wird - schöne Grüße auch an Jenny - lass uns mal am WE telefonieren, das mit Jennys Füßen muß besser werden - habe da aber ne Idee - schöne Grüße aus dem nassen kalten Bayern
    bernhard

  2. Raphaëlle

    Also ich hab meinen Teller leer gegessen!!

Einen Kommentar schreiben